Burpee

Der Burpee (sprich Börpie) ist eine Ganzkörperübung, die sowohl alle Muskelgruppen als auch das Herz- Kreislaufsystem trainiert und die Fettverbrennung ankurbelt.
Im Grunde bestehen Burpees aus einer Kombination von Liegestütz, Kniebeuge und Strecksprung.

Die genaue Ausführung seht ihr in diesem Videoclip (sorry für die Quali):

Burpees werden mit hoher Geschwindigkeit und ohne Pause nacheinander ausgeführt und jeder Sprung sollte so explosiv und hoch wie möglich ausgeführt werden. Für das Konditionstraining eignen sich Blöcke von 10-15 Wiederholungen am Besten. Anfänger sollten es zunächst mit Sätzen á 5 Wdh. versuchen.

Wenn ich eine einzige Konditionsübung für das Training auswählen müsste, Burpees wären meine erste Wahl. Mit dieser einen Übung lässt sich ohne großen Aufwand ein extrem anstrengendes Training zusammenstellen.
Ein kurzes Beispiel-Workout wären 5 Sätze zu je 10 Wdh. mit 10 bis maximal 30 Sekunden Pause zwischen den Sätzen.
Wer die Übung noch nicht kennt, wird schnell merken, wie effektiv sie ist. Es ist nicht selten, dass Athleten Burpees gleichzeitig hassen und lieben – hassen, weil sie wirklich anstrengend sind und lieben, weil sie spürbar die Leistung und Ausdauer verbessern.

Der Untergrund, sollte nach Möglichkeit ein wenig schockabsorbierend sein (eine dicke Fitnessmatte z.B.), um die Gelenke zu schonen.

Viel Spaß beim Schwitzen 😉

2 Antworten auf Burpee

  1. Marius sagt:

    Der Burpee ist der killer – Deine Beschreibung ist schon ganz treffend, eine Hassliebe sondergleichen.
    Fester Bestandteil eines jeden Fitnessetests und auch uns Footballern ein grauen bei der jährlichen Abnahme 😉

  2. Coach Andi sagt:

    Top Artikel. Der Burpee ist eine geile Übung!!
    Die Ausführung mache ich ein bisschen anders..http://www.youtube.com/watch?v=iIvoTrfG-nY

    Gutes Training weiterhin!
    Coach Andi

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>