Kniebeugen mit Gymnastikball

Diese Kniebeugen-Variante belastet durch die leichte Rücklage vornehmlich den Quadriceps.

Ein Gymnastikball wird auf Höhe des unteren Rückens positioniert und zwischen dem eigenen Körper und einer Wand eingeklemmt.
Beim Ausführen der Kniebeuge wird bewusst Druck auf den Ball ausgeübt, die Eigenbewegung des Balles fügt der Übung ein leichtes Stabilisierungsmoment hinzu.

Wie im Video zu sehen, lässt sich der Schwierigkeitsgrad der Übung variieren, in dem man dabei ein Paar Kurzhanteln hält. Um die Hanteln in die Hände zu bekommen, geht man folgendermaßen vor:
Die Hanteln werden dazu zunächst ein Stück hinter den Füßen auf den Fußboden gelegt. Man begibt sich dann in die Ausgangsposition mit dem Ball im Rücken, geht in die Kniebeuge und greift sich am tiefsten Punkt die Hanteln.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>