L-Klimmzüge

Die Griff-Art für diese Klimmzug-Variante ist beliebig, für das folgende Video habe ich einen engen (supinierten) Griff gewählt, die Handinnenflächen zeigen hierbei zum Körper hin. Es wird nun ein regulärer Klimmzug ausgeführt, allerdings werden dabei die Beine angezogen und in einem rechten Winkel zum Körper gehalten (wie beim Buchstaben „L“ – daher der Name). So werden zusätzlich zur Oberkörpermuskulatur auch die Hüftbeuger und die Rumpfmuskulatur zur Stabilisation in die Übung eingebunden.

Bei der ersten Wiederholung auf diese Weise ist es typisch, dass der Körper durch das Anziehen der Beine ins Schaukeln gerät, Das Schaukeln gibt sich in der Regel , wenn der Klimmzug in der oberen Position für einen kleinen Moment kontrolliert gehalten wird.

Die Übung wird etwas einfacher, wenn nur die Oberschenkel angezogen werden und die Unterschenkel normal nach unten hängen.

2 Antworten auf L-Klimmzüge

  1. Joachim Kleinejasper sagt:

    Hallo,
    ich bekomme einfach keine Klimmzüge hin, auch schaffe ich es nicht mich an einem Seil hoch zu ziehen…..gibt es irgendwelche Übungen, die ich trainieren kann um Klimmzüge trainieren zu können ??

    • Markus sagt:

      Hallo Joachim,
      es gibt da etliche Möglichkeiten. Das alles runterzuschreiben, wäre allerdings nicht so sinnvoll, vielmehr müssten wir erst einmal klären, warum es dir bisher nicht gelingt. Dazu wären ein paar Angaben deinerseits ganz nützlich:
      Wie alt, groß, schwer bist du? Was hast du bisher angestellt, um deinem Ziel näher zu kommen? Und wie weit kommst du beim Versuch eines Klimmzugs? Wie oft trainierst du und wie?

      Gruß
      Markus

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>