Pike Press

Diese Übung ist eine Liegestütz-Variante, die die Schulterpartie wesentlich intensiver anspricht und in einem dem Schulterdrücken ähnlichen Winkel trainiert. Sie ist eine gute Übung, um die nötige Kraftgrundlage für den Handstandstütz zu entwickeln.

Hände und Füße werden in der Ausgangsposition wesentlich dichter beieinander gestellt, als in der traditionellen Liegestütze, der Körper bekommt auf diese Weise die Form eine umgedrehten „V“. Der Oberkörper wird dann durch Beugung der Arme zum Boden hin abgesenkt und anschließend durch Strecken der Arme wieder in die Ausgangsposition gebracht. Durch eine höhere Position der Füße (wie im Video gezeigt), lässt sich nicht nur die Schwierigkeit steigern, was im Hinblick auf die bereits erwähnte Progression zum Handstandstütz äußerst ratsam ist, sondern auch der während der Übung trainierte Gelenkwinkel lässt sich so abändern, dass er mehr dem Winkel entspricht, der beim Schulterdrücken oder beim Handstandstütz vorliegt.

Je höher die Füße positioniert werden, umso größer wird der Trainingswiderstand.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>