Equipment

Welches Equipment man für sein Training nutzt, ist von verschiedenen Faktoren abhängig:

  1. Wo findet das Training statt – in einem Studio steht eine Vielzahl verschiedener Gerätschaften zur Verfügung, das Training im privaten Keller bzw. der eigenen Garage wird sowohl von der Größe des Raumes als auch den zur Verfügung stehenden finanziellen Mitteln beeinflusst, ein hauptsächlich im Freien stattfindendes Training verhindert möglicherweise die Nutzung besonders schwerer oder unhandlicher Trainingsgeräte wie etwa Langhanteln.
  2. Welches Ziel verfolgt das Training – wer für einen Triathlon trainiert, hat nicht unbedingt einen hohen Bedarf an schweren Gewichten, wer am Kraft-Dreikampf teilnimmt, braucht hingegen kein Fahrrad, das soviel kostet, wie ein Kleinwagen.
  3. Welchen Trainingsstand hat der Athlet aktuell – fortgeschrittenere Sportler haben einen differenzierteren Trainingsbedarf, als Anfänger. Das wirkt sich auch auf das benötigte Equipment aus. Dies soll nicht heißen, dass komplexe Gerätschaften ab einem bestimmten Zeitpunkt unbedingt nötig wären, jedoch ermöglicht eine größere Vielfalt an Geräten eine bessere Spezialisierung und Spezifizierung des Trainings, die für einen Anfänger ganz einfach nicht notwendig ist.
  4. Welche persönlichen Vorlieben hat der Trainierende – es gibt Athleten, die schwören auf Bodyweight Exercises, also das Training mit dem eigenen Körpergewicht. Andere Sportler lieben die Abwechslung und wieder Andere trainieren ausschließlich mit Hanteln usw.
    Für mich persönlich gilt: Wenn es dazu geeignet ist, mich meinen Zielen näher zu bringen, benutze ich es auch.

Im Folgenden gehe ich auf verschiedene, sinnvolle Trainingsgeräte ein, erkläre ihre Vorteile und ihren Nutzen. Darüber hinaus werde ich einige Anleitungen zum Bau eigener Geräte bereitstellen.

Ein großer Reifen lässt sich vielseitig einsetzen

Traktorreifen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>