Ausfallschritt rückwärts

Eine effektive Beinübung neben der klassichen Kniebeuge ist der Ausfallschritt. In der hier gezeigten, rückwärtig ausgeführten Variation ist die Belastung für das Kniegelenk geringer, als in der typischen, vorwärts ausgeübten Variante.

Aus dem etwa schulterbreiten Parallelstand – die Arme hängen mit den Kurzhanteln locker an der Seite des Körpers herab – wird ein Bein so weit nach hinten gestellt, dass sich dadurch automatisch der Oberkörper absenkt. darüber hinaus werden die Knie zusätzlich gebeugt, bis das hintere Knie sich knapp über dem Boden befindet oder diesen leicht berührt. Durch Strecken des vorderen Beines wird der Körper wieder in die Ausgangsposition gebracht. Auf beiden Seiten sollten gleich viele Wiederholungen durchgeführt werden.

Ausfallschritte ohne zusätzliches Gewicht sind für das Kraftausdauer- und Konditionstraining sehr effektiv.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>