Front-Kniebeuge mit Kurzhanteln

Die Kniebeuge mit dem eigenen Körpergewicht ist primär eine Ausdauerübung. Um den Fokus weiter auf die Ausbildung von Kraft oder Muskelmasse zu verschieben, muss der Widerstand erhöht werden.

Klassischerweise wird dazu eine beladene Langhantel verwendet. Nicht jedes kleine Heimstudio verfügt allerdings über eine Langhantel. Dahingegen sind Kurzhanteln praktisch in jedem privaten Trainingsraum anzutreffen. Zwar ist damit die maximale Masse, die benutzt werden kann begrenzt, für Anfänger und Geübte lassen sich damit dennoch überschwellige Reize erzielen.

Die Kurzhanteln werden auf Schulterhöhe mit neutralem oder supiniertem Griff gehalten, während die typische Kniebeugenbewegung ausgeführt wird. Durch die vor dem Körperschwerpunkt liegende Position der Gewichte wird der Sportler gezwungen, seinen Oberkörper deutlich aufrechter zu halten, als bei der klassischen Kniebeuge mit der Langhanteln auf dem oberen Rücken. Somit wird die Rumpfmuskulatur stärker aktiviert und der Quadrizeps in größerem Maße gefordert.

Train Hard!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>